Rucksäcke & Taschen



Artikel 1 - 40 von 40

Welche Vorteile haben Outdoor- und Trekking-Rucksäcke? 

Outdoor- und Trekkingrucksäcke sind ein Muss für jeden Outdoor-Abenteurer. Sie sind robust, strapazierfähig und vor allem bequem, so dass man sie auf langen Wanderungen tragen kann. Diese Rucksäcke bieten nicht nur mehr Komfort, sondern auch viele Vorteile.

Einer der wichtigsten Vorteile ist, dass Outdoor- und Trekkingrucksäcke speziell für längere Wanderungen entwickelt wurden. Sie haben eine ergonomische Form und weiche Schultergurte, die den Druck auf den Oberkörper reduzieren. Außerdem haben die meisten Modelle gepolsterte Hüftgurte, die den größten Teil des Gewichts vom Rücken auf die Hüften übertragen. Dadurch ermöglichen sie es Ihnen, Ihre Kraft effizienter zu verteilen und somit einen ermüdungsfreien Wandertag zu erleben.

Keine Wanderung oder Trekking-Tour erfolgt ohne Rucksäcke

Darüber hinaus haben Outdoor- und Trekkingrucksäcke viele praktische Funktionen, mit denen man seine Ausrüstung bequem verstauen kann. Viele Modelle verfügen über verstellbare Innentaschen, Mesh-Außentaschen oder gar ein integriertes Regenschutzsystem. Mit diesen praktischen Features kannst Du sicherstellen, dass all Deine Ausrüstung sicher verstaut ist und bei jedem Wetter trocken bleibt.

Die Verarbeitung von Outdoor- und Trekkingrucksäcken ist in der Regel sehr robust und langlebig. Der Stoff ist oft wasserabweisend oder wasserdicht behandelt und die Nähte sind besonders strapazierfähig gestaltet, um einen optimalen Schutz zu bieten. Außerdem werden hochwertige Reißverschlüsse verwendet, um Wasser abzuhalten oder einen unerwünschten Zugang zu verhindern.

All dies macht Outdoor- und Trekkingrucksäcke zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder Wanderausrüstung. Sie bieten nicht nur mehr Komfort als herkömmliche Rucksäcke, sondern helfen auch dabei, Geld zu sparen. Da Outdoor-Rucksäcke oftmals langlebiger als herkömmliche Rucksäcke sind, muss man nicht so oft neue kaufen - was wiederum bedeutet, dass man mehr Geld für andere Dinge ausgeben kann!

Outdoor- und Trekkingrucksäcke sind die perfekte Wahl für Reisende, die viel unterwegs sind. Sie sind leicht, robust und bieten viel Stauraum für alle wichtigen Dinge. Außerdem lassen sie sich leicht anpassen und ermöglichen so ein komfortables Tragen auch auf langen Strecken.

Vorteile von Outdoor-Rucksäcken

Outdoor-Rucksäcke bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Rucksäcken. Zum einen sind sie meistens leichter und damit angenehmer zu tragen. Zum anderen haben sie oft mehr Stauraum und bieten so Platz für alle wichtigen Dinge. Auch die Anpassung an verschiedene Körpergrößen ist meistens einfacher, was das Tragen auf langen Strecken deutlich angenehmer macht.

Nachteile von Outdoor-Rucksäcken

Allerdings gibt es auch einige Nachteile, die man bei der Wahl eines Outdoor-Rucksacks beachten sollte. Zum einen sind sie meistens etwas teurer als herkömmliche Rucksäcke. Zum anderen kann es schwierig sein, den richtigen Rucksack zu finden, da es mittlerweile eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen gibt.

Outdoor-Rucksäcke sind die perfekte Wahl für Reisende

Outdoor- und Trekkingrucksäcke sind die perfekte Wahl für Reisende, die viel unterwegs sind. Sie bieten viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Rucksäcken und erleichtern so das Reisen erheblich. Allerdings sollte man bei der Wahl des passenden Modells auf einige Punkte achten, um keine böse Überraschung zu erleben. 

Das Fassungsvermögen eines Rucksackes wird in Litern angegeben. Manche Rucksäcke können auch erweitert werden, so dass bei der Literangabe oft z. B. ein 50+20 Liter Fassungsvermögen angegeben wird. Das bedeutet, dass der Rucksack standardmäßig 50 Liter fasst, er aber durch im Rucksack angebrachte Erweiterungsmöglichkeiten das Volumen um 20 Liter erhöhen kann. Relevant sind hierfür meist einige Reißverschlüsse, die geöffnet werden müssen, um den zusätzlichen Stoff dafür freizugeben.

Ultraleichte Rucksäcke aus den USA von Matador

Bei uns findest Du ultraleichte und äußerst zweckmäßige Rücksäcke für deine Outdoor-Aktivitäten. Vor allem die Marke Matador aus den USA fällt hier positiv auf. Die Rucksäcke und Taschen können bis auf Faustgröße zusammengerollt und als Rucksack-im-Rucksack mitgeführt werden. Es ergeben sich daraus Rucksäcke und Taschen mit einem Fassungsvermögen von bis zu 32 Litern.

Atchi - der Rucksack aus Norwegen

Wenn Du einen mit 160 Gramm ultraleichten und faltbaren Rucksack suchst, den Du überall mitnehmen kannst, dann ist Atchi die erste Wahl. Der 22 Liter umfassende und mit wassergeschütztem 420D Polyester-Material ausgestattet Rucksack sucht in dieser Kategorie seines gleichen.

SUNNYBAG - der Solar-Rucksack

Der Rucksack Explorer+ von SUNNYBAG ist zugleich Deine Ladestation, wenn Du mal wieder Akku-Probleme hast oder auch mal länger unterwegs bist. Das Lademodul ist entweder schon am Rucksack dran, gibt es aber auch zusätzlich als Add-on für jeden anderen Rucksack.

Sinnvolles Rucksack-Zubehör und Accessoires

Auch haben wir für Dich hier einige äußerst sinnvolle Rucksack-Zubehör-Artikel wie z. B. die TSA-zertifizierten Zahlenschlösser oder die digitale Gepäckwaage von BasicNature. Mit Reeloq hast Du Dein Smartphone immer griffbereit und vor allem gesichert, so dass es bei einem Sturz nicht mehr auf den Boden oder die Klippen herunterfällt.

Taschen, Drybags und Hüfttaschen

Solltest Du mal einen Fluss zu Fuß überqueren müssen oder einem Unwetter auf dem Campingausflug nicht ausweichen können, sind wasserdichte Beutel, sogenannte Drybags, zum Verstauen von wichtigen Utensilien ideal. Es gibt sie in verschiedenen Größen und sie schützen Deine Wertsachen perfekt vor Wasser und Sand. 

Das Material ist robust und langlebig, so dass Du den Packsack auch auf lange Touren mitnehmen kannst. Wasserdichte und kompressible Packsäcke sind die beste Wahl, wenn Du Deine Ausrüstung und Kleidung vor Schmutz und Feuchtigkeit schützen möchtest. Sie eignen sich auch perfekt zum geruchsresistenten Abpacken von schmutziger oder getragener Kleidung auf einer Tour.

Ob Gürteltasche, Bauchtasche oder Hüfttasche. Es gibt viele Namen für dieses nützliche Utensil. Praktisch und modern sind sie allemal. Was einmal ein Relikt der 80er Jahre war, ist heute bei Wanderungen und Reisen kaum wegzudenken. Praktisch für jeden Städtetrip und jede Outdoor-Tour: Bauchtaschen für Wertsachen, Trinken und Co. Sie sind immer direkt und leicht zugänglich, so dass alles Wichtige sofort greifbar ist. Auch schützen sie wichtige Dokumente oder Wertsachen vor unbefugtem Zugriff und Diebstahl.

Gerade im Urlaub werden dort gerne Pässe, Kreditkarten und Bargeld oder auch Dokumente verstaut. 

Bauchtaschen kannst Du um die Hüfte tragen oder sie über den Kopf werfen und von der einen Schulter quer über die Brust unter den Arm der anderen Schulter schnallen. Diese Trageart hat sogar einen eigenen Namen: Cross-Bags oder Crossbody-Bags. Einige Rucksäcke haben sogar eine Art Hip Bag in ihrem Hüftgurt mit integriert. Bauchtaschen sind ein aktuelles Trend-Accessoire und erleben durch Influencer und Stars ein Comeback.

Viele Bauchtaschen haben auch noch eine innere Auffächerung oder separate Reißverschlüsse für kleinere flache Taschen auf der Rückseite oder auf der Vorderseite der Bauchtasche. Manche besitzen sogar einen Karabinerhaken oder einen Ring für das Befestigen von Schlüsseln.